Deutschland

AGOF e.V.

In Deutschland wird inzwischen statt der bisherigen getrennten internet facts und mobile facts eine gemeinsame Studie zur Nutzung digitaler Angebote nach einem mehrstufigen komplexen Modell erstellt. Sie bildet die Planungsgrundlage, wenn in Deutschland eine Online-Werbebuchung überlegt wird. Die sogenannte digital facts beinhaltet neben den reinen Nutzerzahlen innerhalb verschiedener Zeiträume auch Kerndaten zur Internetnutzung und zum E-Commerce in Deutschland sowie soziodemografische Strukturen der Besucher, Produktinteressen und Einstellungen. Die digital facts erfasst dabei nebender einzelnen Nutzung von klassischen Webseiten, von mobil-optimierten Webseiten oder Applikationen auch deren überschenidungsfreie Reichweiten. Tablets werden aktuell nicht eigens bei der AGOF erfasst und ausgewiesen. Auch eine rein technische Messung, Prüfung und Veröffentlichung dieser Kennziffern (Page Impressions und Visits), wie in Österreich und der Schweiz, findet nicht bei der AGOF statt. Diese Aufgabe übernehmen in Deutschland die INFOnline und die IVW.