Technische Leistungswerte

Hier eine kleine Auswahl an technischen Fachbegriffen – denn natürlich gibt es in allen Studien und in der Mediaplanung insbesondere noch eine Unmenge mehr an Fachbegriffen:

Unique Client:

Unter diesem Begriff versteht man Computer (bzw. Browser, Clients), die auf eine Webseite zugegriffen haben. Die Unique Clients werden über permanente Cookies sowie weitere Identifikationsmerkmale ermittelt. Im Gegensatz zu den Unique Usern geben sie noch keine Auskunft darüber, wie viele tatsächliche Personen sich dahinter befinden.

 

Page Impression:

Die Page Impression ist sozusagen so alt wie das Internet selbst und einer der bekanntesten Werte im Netz. Unter einer Page Impression versteht man einen Seitenaufruf oder Sichtkontakt mit einer Webseite. Diesen kann man durch ein eingebautes Zählpixel zählen. Sehr wichtig: Als Page Impression wird in der digitalen Marktforschung nur ein nutzerinduzierter Abruf gewertet, also wenn der Seitenbesuch von einem Menschen bewusst getätigt wurde. Keine Nutzeraktion sind z. B. der Aufruf eines Inhalts durch eine automatische Weiterleitung, ein automatischer Reload der Seite oder das Aufrufen eines Inhaltes beim Schließen eines Browserfensters oder einer App.

In Deutschland wird der Begriff sogar noch enger gefasst: Nutzeraktionen, die zu keiner potenziellen Werbeauslieferung führen, dürfen ebenfalls nicht gezählt werden. In den Studien der AGOF wird der Begriff allerdings nicht verwendet, hier nennt man Seitenaufrufe Kontakte.

 

Kontakte:

Von der grundsätzlichen Funktion entspricht ein Kontakt an sich einer Page Impression. Dieser Begriff wird in Deutschland aber nur von der IVW verwendet. Da bei den Kontakten – wie übrigens auch bei ÖWA und NET-Metrix – allerdings alle Seitenaufrufe aus dem Ausland oder von Personen unter 10 bzw. 14 Jahren herausgerechnet werden, nutzt die AGOF den anderen Namen, um hier keine Verwechslungen entstehen zu lassen.

 

Visit:

Der Name Visit bezeichnet einen Webseitenbesuch. Das bedeutet, hier werden alle Seitenaufrufe (Page Impressions) eines Internetusers zusammengefasst, die er auslöst, solange er sich auf dieser Seite befindet. Findet mehr als 30 Minuten keine Nutzeraktion mehr auf dem Angebot statt, wird der Visit automatisch beendet. Kehrt ein Besucher nach mehr als 30 Minuten auf ein Webangebot zurück, wird im System ein neuer Visit gezählt.